Immer mehr Krankenkassen erstatten digitalen Haut-Check 

Hamburg, 10.01.2022: Seit diesem Jahr bieten 40 der 97 gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherten digitale Haut-Checks an. Sie kooperieren dazu mit dem Telemedizin-Unternehmen OnlineDoctor. Über die Plattform erhalten Menschen mit einem Hautproblem innerhalb von durchschnittlich sieben Stunden digital fachärztliche Hilfe von Praxen in ihrer Nähe. Durch die Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Kassen ist dieser Service mittlerweile für 26 Millionen Deutsche kostenlos. Das Unternehmen ist der einzige Telemedizin-Anbieter in Deutschland, mit dem Krankenkassen auf diesem Weg zusammenarbeiten. Für Personen mit einem Hautleiden spielt es bei der Entscheidung eine große Rolle, ob die Kosten für die digitale Behandlung übernommen werden. Bislang sind digitale Haut-Checks eine individuelle Gesundheitsleistung, für die Patientinnen und Patienten selbst aufkommen müssen. Das hat auch auf die Prozesse in den hautärztlichen Praxen, die mit OnlineDoctor zusammenarbeiten, einen Einfluss: Durch die Kooperationen mit den Krankenkassen lässt sich das Angebot direkt abrechnen. Die Hautärztinnen und Hautärzte können den Versicherten der teilnehmenden Kassen dadurch digital weiterhelfen, ohne das Kosten für die Betroffenen entstehen.  

Seit Januar neu hinzugekommen sind sechs Betriebskrankenkassen: Debeka BKK, energie-BKK, Ernst & Young BKK, BKK BPW Bergische Achsen KG, BKK Rieker RICOSTA Weisser und BKK Deutsche Bank. Die Versicherer sind damit ein wichtiger Treiber der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Mit dem Online-Hautcheck bieten die Betriebskrankenkassen ihren Versicherten Zugang zu einer innovativen Versorgung. Sozusagen das Beste aus den beiden Welten analog und digital: das Hautproblem wird digital erfasst, digital übermittelt und dann von einer Dermatologin oder einem Dermatologen beurteilt. Das spart unseren Versicherten Wartezeit auf einen Arzttermin und in den meisten Fällen sogar den Arztbesuch. Damit schließen wir eine von unseren Versicherten gefühlte Versorgungslücke,“ freut sich Roland Rogge, Vorsitzender des Vertragsausschusses der BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft (BKK VAG) Hessen. Die BKK VAG Hessen hat stellvertretend für die am Online-Hautcheck teilnehmenden Betriebskrankenkassen die Kooperation mit OnlineDoctor entwickelt. 

Für OnlineDoctor-Geschäftsführerin Leonie Sommer hat das eine Sogwirkung: „Je mehr gesetzliche Krankenkassen mit uns zusammenarbeiten, umso größer sind auch die Erfahrungswerte. Der Anschluss neuer Partner-Kassen funktioniert deshalb reibungslos und die Gespräche mit weiteren Versicherern fußen auf den Erfahrungen und dem Wissen, dass wir bereits haben. Aktuell führen wir sehr spannende Gespräche und sind zuversichtlich, dass wir im zweiten Quartal weitere Verträge unterzeichnen. 

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) ist seit 2019 exklusiver strategischer Partner von OnlineDoctor und empfiehlt das Tool als berufrechtskonforme, patientenfreundliche und zeitgemäße Antwort auf die Herausforderungen der digitalen Transformation. Etwa 400 Dermatologinnen und Dermatologen nutzen das als Medizinprodukt gekennzeichnete Tool aktuell. Sie beurteilen über die Plattform Hautleiden von Neupatientinnen und -patienten als auch von Personen, die bereits in ihrer Praxis waren. Dadurch können Unsicherheiten seitens Betroffener abgebaut werden, so Dr. Klaus Strömer, Sonderreferent Digital Health beim BVDD: „Das Vertrauen in eine digitale Anwendung, die im persönlichen ärztlichen Gespräch empfohlen wird, ist höher. So profitieren auch Menschen von dem Haut-Check, die sich sonst nicht an etwas Digitales herangetraut hätten“. 

Über OnlineDoctor 

OnlineDoctor ist der führende Anbieter für Teledermatologie in Deutschland. Der Marktführer revolutioniert den Besuch in der Praxis entlang des Digital-First-Ansatzes. Das Unternehmen wurde 2016 von dem Dermatologen Dr. Paul Scheidegger und den beiden Health-Business-Experten Dr. Tobias Wolf und Dr. Philipp S. F. Wustrow in der Schweiz gegründet. 2019 startete OnlineDoctor in Deutschland als exklusiver Partner des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen (BVDD). Aktuell arbeitet OnlineDoctor mit rund 400 Hautärztinnen und Hautärztin in Deutschland zusammen. Damit bieten mehr als 10 Prozent aller dermatologischen Praxen den Service an. Wer ein Hautleiden feststellt, kann auf www.onlinedoctor.de innerhalb von maximal 48 Stunden eine Diagnose und Therapieempfehlung von einer Hautärztin oder einem Hautarzt seiner Wahl erhalten. Nur in 15 Prozent der Fälle ist die persönliche Vorstellung in einer Praxis nach einer Konsultation via OnlineDoctor notwendig. In Deutschland unterhält das Unternehmen Kooperationen mit 40 Krankenkassen. Damit ist der Service für 26 Millionen Versicherte kostenlos. Aktuell ist das Unternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich tätig und beschäftigt 30 Mitarbeiter. 

 

Medienkontakt 

Christiane Harders 

Christiane.harders@onlinedoctor.de 

Mobil: 01789231012 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

19 + 2 =

Menü